Aktuelles - Vor- und Rückschau

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Interessantes zum Schuljahr 2017/2018 am RTG.


19.04.2018 / 24.04.2018 - 5b auf dem Bauernhof

Biologieunterricht ganz praktisch erleben und Landluft schnuppern, konnte die Klasse 5b bei ihrem Ausflug zum Bauernhof am 19. und 24. April mit Frau Höher und Herrn Blaschke. Mit dem Bus ging es zum Hof Schulte, Haus Rutenborn, der in den Ruhrwiesen im Naturschutzgebiet „Mühlenstrang“ liegt. Dort angekommen wurden die Schülerinnen und Schüler von den Pächtern des Hofes, Birgit und Bernd Schulte, und dem Hofhund Lilli begrüßt.

Anschließend nahmen sie hautnah Kontakt zu Tieren auf, beobachteten Pferde, streichelten Schafe und fütterten Kühe im Stall mit frischem Heu und Silage. Bei einem echten Bauernfrühstück erzählte das Ehepaar Schulte der Klasse vom Leben und Tagesablauf auf dem Bauernhof und erweckte dabei viel Interesse bei den Kindern.

 

Neben den echten Bauernhoftieren hatten die Fünftklässler aber auch besonderen Spaß, am Kuhmodell, einem Holzaufsteller mit Gummieuter, das Melken zu üben oder in den großen Traktor zu steigen. Innerhalb Biologieunterricht war der Ausflug zum Bauernhof für die Klasse ein Höhepunkt zum Thema Haus- und Nutztiere.

...
[weiter lesen]

12.04 bis 03.05.2018 - Die Hacker School am RTG

„Entwickle Deine eigene App für Android!“
Für Smartphones gibt es unendliche viele Apps. Aber wie werden die eigentlich
gemacht? Das will die Hacker School den 11 teilnehmenden Schülerinnen und
Schülern aus Schwerte mit Hilfe des Programms „App-Inventors2“ zeigen. An vier
Donnerstagnachmittagen treffen sich die Schülerinnen und Schüler aus den Jgst. 5
und 6 im Computerraum des RTG mit jeweils zwei sogenannten „Inspirern“
(ehrenamtlich tätige, professionelle Entwickler und Programmierer) und entwickeln begeistert ihre ersten eigenen Apps für Handys oder Tablets auf Basis des Android Betriebssystems. Da dem Ruhrtal-Gymnasium das Fach Informatik aufgrund seiner enormen Bedeutung in unserer digitalen Welt sehr am Herzen liegt, unterstützen wir sehr gerne das Angebot der Hacker School. Die Hacker School ist ein Projekt des i3 e.V. und möchte Jugendliche für das Programmieren begeistern, Talente entdecken und bei der Entfaltung unterstützen. Deshalb bietet die Hacker School regelmäßig Kurse rund ums Programmieren in verschiedenen Städten (Hamburg, Aachen, Schwerte, Ahrensburg) an.

Nein, Hacker sind nicht die Bösen! Hacken besagt im Fachjargon einfach nur, mithilfe einer Programmiersprache eine schnelle Lösung für ein Problem zu finden. Wenn du an einem Computer sitzt und Befehle “einhackst”, bist du also ein Hacker - und das ist ganz legal. Diejenigen, die zerstörerisch unterwegs sind, nennt man Cracker.

...
[weiter lesen]

18.04. bis 17.05.2018 - SPARDA Spendenwahl

Liebe RTGler/innen, Bitte beteiligt euch so zahlreich wie in den letzten Jahren an der Sparda-Spendenwahl. Mit dem möglichen Gewinn wollen wir die technische Ausstattung unserer Aula für Konzerte, Theateraufführungen, Artwalk, ... optimieren. Gebt also unter obigem Link eure Handynummer (wird nicht weitergegeben!) ein, erhaltet per SMS drei Codes und stimmt damit für das RTG ab. An dieser Stelle schon einmal vielen Dank für eure tolle Unterstützung.

...
[weiter lesen]

16.04.2018 - Reisezeit am RTG

Am RTG ist mit gleich drei Sprachfahrten auch noch nach den Osterferien Reisezeit für viele unserer Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe.
38 RTGler/innen der Jahrgangsstufe 8 starteten an diesem Sonntag mit dem Flugzeug in Richtung Spanien. In Begleitung von drei Spanischlehrern werden sie bis zum 20. April gemeinsam eine sprachliche Woche in Valencia verbringen. Hier werden sie nicht nur ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm genießen, sondern ihre Spanischkenntnisse in einer Sprachenschule trainieren.
Bereits am Donnerstag stiegen 19 unserer Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 bis 9 mit ihren beiden Lehrerinnen noch vor Beginn der ersten Stunde in den Reisebus nach Frankreich. An ihrem Zielort, Château-Gontier, wurden sie von ihren französischen Austauschpartnern erwartet. Eine Woche lang werden sie bei ihren Gastfamilien wohnen und so die französische Sprache und Kultur hautnah erleben.
Eine weitere Schülergruppe der EF ist in Kooperation mit dem FBG zurzeit ebenfalls in Frankreich unterwegs und zwar in Béthune, einer Partnerstadt Schwertes.
Während die Austauschprogramme mit Château-Gontier und Béthune in Frankreich nun schon eine lange Tradition am RTG haben, ist die Valencia-Sprachenfahrt ein relativ neues Projekt. Ins Leben gerufen wurde es unter anderem aufgrund des immer stärkeren Zulaufs im Fach Spanisch seit seiner Einführung als Wahlfach neben Französisch und Latein in Klasse 6. Die vielen Teilnehmer in diesem Jahr zeigen den großen Erfolg des neuen Fahrtenkonzeptes.

...
[weiter lesen]

RTG-TV

...
[weiter lesen]

10.03.2018 - Abschlussvorstellung des ersten Projektkurses Deutsch-Musik

Viel Applaus und der Respekt des Publikums waren der Lohn für eine beeindruckende Leistung des Deutsch-Musikkurses bei der Premiere seines Musiktheaterstücks „Wunschfrei“ am 10.03. in der Aula des Ruhrtal-Gymnasiums.
 
Das Publikum zeigte sich beeindruckt von den vielfältigen Talenten der Schülerinnen, die nicht nur schauspielerten und sangen, sondern zum Teil auch noch mehrere Instrumente spielten, um das Stück mit Livemusik zu begleiten. Viel Herzblut steckte in der Darbietung der Texte und Songs, die die zehn Teilnehmerinnen des Deutsch-Musik-Projektkurses unter Leitung von Musiklehrer Michael Blaschke zum größten Teil selbst geschrieben und auch komponiert hatten. Jessika Töpfer spielte in „Wunschfrei“ eine junge Frau, die mit Hilfe eines magischen Begleiters (überzeugend dargestellt von Tabea Zurnieden) auf mehreren Stationen nach dem perfekten Wunsch für ihre Zukunft sucht. Die sehr persönliche Auseinandersetzung der Schülerinnen mit dem Stück spiegelte sich dabei in gefühlvollen Gesangseinlagen und nachdenklich stimmenden Reflexionen wider. 
Die angehenden Abiturientinnen beschäftigen sich in“Wunschfrei“ mit dem für sie besonders aktuellen Thema der Lebens- und Karriereentscheidungen. In Anlehnung an das Märchen „Der Fischer uns seine Frau“ hinterfragten sie unter anderem die Profitorientierung der Konsum- und Wegwerfgesellschaft und die Zerrissenheit des Menschen zwischen Anforderungen der modernen Arbeitswelt sowie privater bzw. familiärer Erfüllung. Dabei klang in den von Wencke Krause eindrucksvoll vorgetragenen Liedern einer Straßenmusikantin der Wunsch nach einem unbeschwerten, glücklichen und feien Leben angesichts des baldigen Endes der Schulzeit schon fast ein wenig wehmütig. 
 
Der Musik-Deutsch-Projektkurs der Q2 bereichert seit diesem Schuljahr zusammen mit dem neuen Wahlfach Theater&Film in der Jgst. 8 das künstlerisch-musische Angebot am Ruhrtal-Gymnasium und wird in neuer Zusammensetzung auch im nächsten Jahr wieder zur Vielfalt der Aufführungen beitragen.
...
[weiter lesen]

07.03.2018 - Auf dem Weg nach Botswana? Zweite Runde für unsere Olympia-Forscher

Gleich fünf unserer Schüler haben sich bei der diesjährigen internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) für die zweite Wettbewerbsrunde qualifiziert!

Nicolas Borkowski, Jannis Malz, Marvin Kraus, Fabian Dat Trinh und Timo Kompernaß aus der Forscher-AG von Herrn Hippert mussten dazu in einer ersten Wettbewerbsrunde selbständig Experimente rund um das Thema "Geniales Gemüse" bearbeiten. Dabei spielte elektrischer Strom aus Münzen ebenso eine Rolle wie Gurkenpower und chemischer Lochfraß bei Metallen.

Am 07.03. traten die fünf Schüler nun für die zweite Runde an. Dazu mussten sie unter Aufsicht 24 Fragen aus den Fachgebieten Chemie, Biologie und Physik beantworten.

Die JuniorScienceOlympiade (IJSO) ist ein großer internationaler Wettbewerb, in dem naturwissenschaftlich interessierte Mädchen und Jungen zwischen 9 und 15 Jahren mit- und gegeneinander antreten. Der Weg ins deutsche Wettbewerbsteam führt dabei über vier Runden. Am Ende steht die Teilnahme an einem zehntägigen Wettbewerb mit etwa 50 Nationen. In diesem Jahr wird er in Botswana stattfinden.

...
[weiter lesen]

28.02.2018 - MINT-Schüler super erfolgreich bei Jugend forscht

Samuel Khadra (8c) und Tim Redmann (9c) konnten sich gemeinsam mit Herrn Hippert beim Regionalwettbewerb Jugend forscht am 28.02. in der DASA in Dortmund über sehenswerte Erfolge mit  ihren Forschungsarbeiten freuen.

Samuel erzielte mit seiner Arbeit an einem „Backup-Programm für Laptopklassen“ den 1. Platz in der Kategorie Mathematik und Informatik und qualifizierte sich so für die nächste Wettbewerbsrunde.  Und das als jüngster Teilnehmer in seiner Kategorie! Samuels Laptopklasse brachte ihn auf seine Idee. Er entwickelte und programmierte selbständig ein Software-Programm, das einfach und automatisch die Dateien der Schüler auf dem RTG-Server speichern kann. Ein Jahr lang arbeitete er dabei zuhause an der Umsetzung. Weil die Siegerurkunden jedoch vor Ort nicht gedruckt werden konnten, muss Samuel jetzt auf die Zustellung durch die Post warten.

Tim gewann einen Sonderpreis in der Kategorie Natur und Kosmos mit seiner Forschung zum Thema „Nachhaltige Bekämpfung von Riesenbärenklau“. Tim ließ sich von der Natur an der Ruhr inspirieren. In seinem viermonatigen Versuch fragte er nach der Effektivität von Spritzmitteln im Einsatz gegen den gefährlichen Bärenklau. Sein Gewinn ist ein Jahresabonnement der Zeitschrift NATUR.

Wir gratulieren den beiden herzliche zu ihrer herausragenden Leistung!

Neben dem Einreichen einer schriftlichen Dokumentation mussten Samuel und Tim ihre Arbeit an einem Stand in der Halle der DASA präsentieren und sich einer Befragung durch Fach- und Sonderjury stellen. Anschließend wurden die Arbeiten der Öffentlichkeit präsentiert. Herr Hippert, in dessen „Jugend forscht“-AG Samuel und Tim sind, begleitete die beiden zu der Veranstaltung, die gegen 18.00 Uhr mit einer Feierstunde endete.

...
[weiter lesen]

10.03.2018 - Premiere des Musiktheaterstücks:

„Wunschfrei - Wenn du dein Leben verändern könntest…“ So lautet der Titel der Neuinterpretation des Märchens „Vom Fischer und seiner Frau“, welches der Deutsch-Musik Projektkurs 2017/18 des Ruhrtal-Gymnasiums am 10.03.2018 aufführt. Was wäre, wenn du dein Leben verändern könntest? Dieser Frage widmet sich das Musiktheaterstück und wie häufig im Leben handelt das Stück von dem `Begehren nach Macht ´und der `Suche nach dem Glück´.
Das modern inszenierte Musiktheaterstück wurde eigens von den Schülerinnen der Q2 des Ruhrtal-Gymnasiums mit Unterstützung der Lehrkraft Michael Blaschke geschrieben und erarbeitet. Die traumhafte Musik, welche teilweise eigens komponiert wurde, lädt die Zuschauer in eine andere Welt ein und regt zum Nachdenken an, was wirklich wichtig im Leben ist.
Die Protagonistin des Stücks befindet sich in einer für sie misslichen Lage und hat das Glück, dass ihr ein Zauberfisch an einem Wunschbrunnen einen Wunsch gewährt. Noch bevor sie ihren Wunsch aussprechen kann, wird sie jedoch von dem Fisch ermahnt, gut zu bedenken, was sie sich wünscht.
Auf der Suche nach dem wahren Glück und dem richtigen Wunsch, begeben sich die beiden gemeinsam mit dem Zuschauer auf eine Reise, bei der sie die unterschiedlichen Lebenswege anderer kennenlernen. Spiegeln diese Wege das wahre Glück wieder? Wäre es nicht schön, solch ein Leben zu führen? Oder ist doch alles mehr Schein als Sein?
Nach dem Besuch des Musiktheaterstücks kann sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden!
Wenn auch Sie wissen möchten was wäre, wenn Sie Ihr Leben verändern könnten, dann besuchen Sie die Aufführung in der Aula des Ruhrtal-Gymnasiums am 10.03.2018 um 19:30 Uhr.
Karten sind ab sofort zum Preis von 2,50 € im Sekretariat des RTGs (Telefon: 02304/17210) und an der Abendkasse erhältlich.

...
[weiter lesen]

Hier klicken um weitere Artikel zu laden