Aktuelles - Vor- und Rückschau

Hier finden Sie alle Neuigkeiten und Interessantes zum Schuljahr 2017/2018 am RTG.


13.07.2018 - Musikvideo mit Raphael Biermann

Pünktlich zu Ferienbeginn veröffentlicht Studio 113 sein erstes Musikvideo mit Raphael Biermann. Viel Spaß beim Ansehen und SCHÖNE FERIEN!

...
[weiter lesen]

13.07.2018 - ''Dein Tag für Afrika'' Spendenlauf des Ruhrtal-Gymnasiums

Sport ist nicht nur wichtig für die Gesundheit, sondern auch für die gute Sache. Deshalb starteten am Mittwoch, den 11.07.18, ca. 120 Schülerinnen und Schüler des Ruhrtal-Gymnasiums Schwerte auf dem Sportplatz Westhofen zu einem Spendenlauf für die Aktion „Dein Tag für Afrika“.
Neben zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 10, die nahezu geschlossen am Lauf teilnahm, hatten sich auch noch die Klassen 5a und 5b der von Lehrer Nils Algesheimer und seinem Kollegen Michael Blaschke organisierten Aktion angeschlossen. Um 10 Uhr morgens fiel bei bestem Läufer-Wetter der Startschuss für die gut gelaunten Laufenden. Die sportlichen Fähigkeiten waren dabei zweitrangig. Was zählte, waren Motivation und Engagement für die Sache. Und davon stellten einige Schülerinnen und Schüler jede Menge unter Beweis. Zum Teil 50 Runden schafften die Jugendlichen bis zum Ende der Aktion um 14 Uhr. Ein Zehntklässler erlief mit seinen 50 Runden stolze 225€ an Spendengeldern und sammelte damit den höchsten erlaufenen Einzelbetrag des Tages.
Natürlich blieben auch die Organisatoren Nils Algesheimer und Michael Blaschke nicht untätige Zuschauer. Die beiden Lehrer mischten sich unter die Menge und drehten gemeinsam mit ihren Schülern eine beachtliche Zahl an Runden. Etwas erschöpft, aber sichtlich zufrieden zeigte sich Hobbyläufer Michael Blaschke nach seinen knapp 23 Kilometern.
Ihre erlaufenen Sponsorenbeträge von insgesamt über 700 Euro spenden die RTGler für ein Projekt in Ruanda, das Kinderfamilien unterstützt. Dafür hatten sich die Schüler im Vorfeld selbstständig um Sponsoren bemüht.
'Dein Tag für Afrika' ist eine bundesweite Kampagne für Schülerinnen und Schüler jeden Alters und aller Schulformen. Organisiert und veranstaltet wird die Kampagne seit 2003 von dem gemeinnützigen Verein Aktion Tagwerk. Dabei gehen Schülerinnen und Schüler an einem Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten, veranstalten einen Spendenlauf „Go for Africa“ oder planen kreative Aktionen im Klassenverband“ (https://www.aktion-tagwerk.de//die-kampagne/dein-tag-fuer-afrika/).
Das RTG nahm zum zweiten Mal mit einem Spendenlauf an der Kampagne teil, in diesem Jahr mit noch mehr Schülern. „Wir möchten „Dein Tag für Afrika“ an unserer Schule schrittweise ausweiten und immer mehr Schüler durch verschiedene Aktionen integrieren“, erläuterte Lehrerin Amparo Elices, die sich am RTG auch für den „Eine-Welt-Gedanken“ einsetzt. Schülerinnen und Schüler für die Menschen in Afrika und ihre Lebensumstände zu sensibilisieren und ihr ehrenamtliches Engagement zu fördern sei dabei ein wichtiges Ziel der Schule.
Den Spendenlauf veranstaltet das RTG dabei im Rahmen eines Wandertages vor den Sommerferien.

...
[weiter lesen]

13.07.2018 - BC LARK (Klasse 6a) gewinnen Streetbasketballturnier 2018

Das auch in diesem Jahr von den Schulsporthelfern veranstaltete Streetbasketballturnier der sechsten Jahrgangsstufe war ein voller Erfolg. Die 12 Mannschaften haben ihr Bestes gegeben und sich mit großem sportlichem Einsatz und großer Freude mit den drei Spielern des jeweiligen Gegnerteams gemessen. Am Ende des fair verlaufenen Turniers konnten sich alle Teilnehmer über kleinere Sachpreise freuen und das Siegerteam BC LARK (Klasse 6a), welches sich in einem von allen Zuschauern umjubelten und dramatischen Finale knapp mit 3:2 gegen das Team „Blaues Schnitzel“ (Klasse 6b) durchsetzen konnte, bekommt noch dazu am letzten Schultag den neuen Wanderpokal überreicht. 

...
[weiter lesen]

29.06.2018 - Sommerkonzert des Jugendkammerorchesters

Am Freitag gab das Westfälische Jugendkammerorchester ein Sommerkonzert in der RTG-Aula und präsentierte Stücke von Barock über Klassik bis hin zur Moderne. Trotz Sonnenscheins fanden zahlreiche Zuhörer den Weg ins RTG, um dem Können der jungen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Barbara Stanzeleit zu lauschen. Am Ende wurden die Jugendlichen mit viel Beifall belohnt.

...
[weiter lesen]

09.07.2018 - RTG wieder erfolgreich beim Elsecup 2018

Am 09.07.18 trat das RTG wieder beim Elsecup an. Bei wunderschönen Wetter konnte das Schwimmteam einen hervorragenden 2. Platz belegen und erhielt dafür ein Preisgeld von 300 Euro.

Wir danken allen Schwimmerinnen und Schwimmern für den tollen Einsatz! 

...
[weiter lesen]

10.07.2018 - AIDS-Prophylaxe

Am 4., 5., 6. und 10.7. fand für die Klassen der Jgst. 8 die AIDS-Prophylaxe statt. Frau Ilona Liebner von der Diakonie und Herr Izdebski von der Aidshilfe Unna besuchten dafür an den vier Tagen das RTG.
Das schon seit mehreren Jahren erfolgreiche Projekt vermittelt den Achtklässlern nicht nur Wissen über Infektionswege und Prävention zum Thema HIV, sondern bietet ihnen auch die Gelegenheit, in einem geschützten Raum offen über Fragen zu Sexualität und Liebe zu sprechen. Dazu wurden die Klassen jeweils nach Jungen und Mädchen aufgeteilt. Das Interesse der Schüler war trotz anfänglicher Scheu groß. Frau Liebner, die seit Jahren in der Schwangerschaftsberatung tätig ist, hatte für die Mädchen einen Korb mit Anschauungsmaterial dabei, um über die weibliche Entwicklung und Verhütungsmethoden zu informieren und auch Herr Izdebski ging neben informativen Erklärungen im persönlichen Gespräch mit den Jungen auf ihre individuellen Fragen ein.

09.07.2018 - Neue Schulsanitäter*innen für das RTG

Am 9. und 10. Juni fand am RTG die Schulung für die neuen Schulsanitäter statt. In diesem Jahr wurden acht neue Schulsanitäterinnen und vier neue Schulsanitäter ausgebildet.
Die Schulung umfasste die Inhalte eines regulären Erste Hilfe Kurses, darunter lebensrettende Maßnahmen wie die Stabile Seitenlage und die Herz-Lungen-Wiederbelebung. Daneben wurden die Schülerinnen und Schüler aber auch speziell für die Situation des RTG trainiert und beschäftigten sich mit Abläufen und Alarmierungswegen im Notfall. Um die Ausbildung noch realitätsnäher zu gestalten, schminkte die AG Notfalldarstellung „Unfallopfer“ mit täuschend echten Wunden und ermöglichte so eine große Praxisnähe der Ausbildung.
Für die Schulung, die in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz im DRK Kreisverband Unna durchgeführt wird, können sich Schüler ab der achten Klasse melden.
Nach der erfolgreichen Schulung können die neuen Schulsanitäter nun ihren Dienst an der Schule aufnehmen. Sie können in kleinen und großen Einsätzen alarmiert werden, bei denen andere Personen in der Schule Hilfe benötigen. Ein Dienstplan regelt, dass jeden Tag der Woche drei von ihnen mit einem Beeper vom Sekretariat aus gerufen werden können. Neben ihren Einsätzen treffen sich die Schulsanitäter regelmäßig in ihrer Arbeitsgemeinschaft, um ihre Fähigkeiten zu üben, Einsätze nachzubesprechen und sich weiter fortzubilden. 

...
[weiter lesen]

29.06.2018 - Literaturkurs spendet 850 Euro für neue Technik

Bühnentechnik für insgesamt 850 Euro überreichten die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses Ende Juni in der Aula des Ruhrtal-Gymnasiums an unsere Schulleitung und das Technik-Team.

Der große Erfolg der Literaturaufführungen des Ruhrtal-Gymnasiums freute in diesem Jahr nicht nur die Kursteilnehmer, sondern auch das Technik-Team und unsere Schulleiterin, Frau Bärbel Eschmann. Von den insgesamt 1300 Euro, die der Literaturkurs mit den vier Aufführungen seines selbstgeschriebenen Theaterstückes „Gere(ä)cht“ Anfang Juni erwirtschaftet hatte, spendeten die Schülerinnen und Schüler einen beträchtlichen Teil für die Erneuerung der Aula-Technik. 8 neue LED-Scheinwerfer und etliche Meter Kabel im Wert von 300 Euro konnten angeschafft werden.

„Nun müssen wir uns für Musik- und Theateraufführungen nicht mehr die gesamte Lichttechnik  von externen Firmen leihen“, erläuterte Michael Blaschke, der sich als Musik- und Literaturlehrer gleich doppelt über diesen Zugewinn freuen konnte, „Bei der großen Anzahl der Veranstaltungen unseres Kulturbereichs werden sich die Ausgaben schon bald rentiert haben.“

Schulleiterin Bärbel Eschmann, die die Bühnenstrahler symbolisch für die Schule entgegennahm, war von dem Erfolg des Literaturkurses und der dadurch möglichen Verbesserung der Aula-Technik begeistert: „Schon die Aufführung des Stückes an sich war sehr beeindruckend. Es ist umso schöner, dass durch die gemeinsame Anstrengung und das Engagement des Kurses nun auch noch ein solch tolles Ergebnis für unsere Schule erreicht werden konnte.“ Besonders bedankte sich Frau Eschmann dafür, dass von der Spende des Kurses nun die gesamte Schulgemeinschaft profitieren kann.

Die Schüler unseres Technik-Teams konnten es kaum erwarten, die neue Technik in der Aula zu verbauen. „Das wird gleich beim Filmfestival und dem Artwalk zum Einsatz kommen“, verriet Adrian Scheiwe. Er ist nicht nur Teil des Technik-Teams der Schule, sondern hatte ebenfalls im Literaturkurs mitgewirkt und kann so die Früchte seiner Arbeit nun selbst ernten.

Die neuen Bühnen-LEDs werden teilweise an der Lichtleiste unter der Decke der Aula montiert und teilweise als mobile Strahler zur Beleuchtung Verwendung finden. Die großen Leitern hat das Technik-Team schon bereit gestellt. 

Wenn am 12. Juli die Fachbereiche Kunst und Musik ihre diesjährigen Projektergebnisse präsentieren werden, soll alles fertig sein. Die Bühnenbeleuchtung kann dann die ausgefallen Kreationen  der Jahrgangsstufe 7 zum Thema „Hut-Giganten“ mit vielen farblichen Schattierungen ins rechte Licht setzen. Und auch beim Filmfestival der Jgst. 10 und 11, das mit Moderation und kurzen Ansprachen an eine Oskar-Verleihung angelehnt ist, wird die neue Technik für die passende Atmosphäre sorgen. Die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses können dann entspannt vom Publikum aus ihre Anschaffung genießen – wenn sie nicht gerade hinter dem Technik-Pult stehen.

...
[weiter lesen]

28.06.2018 - RTG bei Junior Science Olympiade: ''Geniales Gemüse, geniale Schüler''

Gurken in einer Reihenschaltung verbinden und innerhalb eines Experiments ihre Leitfähigkeit bestimmen – damit mussten sich Anfang 2018 fünf Schüler aus unserer Forscher AG beschäftigen, um die erste Runde der „Junior Science Olympiade“ zu meistern. Die AG trifft sich unter der Leitung von Herrn Hippert möglichst jede Woche und hat sich zum ersten Mal entschlossen, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Experimente, Multiple-Choice und Klausuren

Dieses Jahr gab es bei der Vorrunde des Wettbewerbs für naturwissenschaftlich interessierte Jugendliche unter 16 Jahren auf der ganzen Welt unter dem Motto „Geniales Gemüse“ wieder über 3500 Teilnehmer, zu denen auch fünf Jungs aus unserer MINT-Klasse 8c gehörten. Sie alle stellten sich in der zweiten Runde auf regionaler Ebene weiteren schwierigen Fragen aus dem Bereich der Biologie, Physik und Chemie in Form eines Multiple-Choice-Tests und drei von ihnen konnten sich sogar für das darauffolgende Halbfinale Nordrhein-Westfalens qualifizieren.

Komplexe Klausur

Dort scheiterten sie leider an einer komplexen Klausur über dieselben Fachgebiete, wobei ihnen vor allem die Chemie zu schaffen machte. „Was das angeht sind sie auch einfach vom Stoff her noch nicht so weit.“, erklärt Remon Hippert. Trotzdem sind er und auch Frau Eschmann sehr stolz auf die Schüler, welche bei ihrer ersten Teilnahme schon unter den besten 10% aller Beteiligten landeten. Auch den Jungs hat es sehr viel Spaß gemacht und sie überlegen, sich nächstes Jahr ein weiteres Mal an der Junior Science Olympiade versuchen zu wollen. Dann kann sich NRW, das in diesem Jahr keinem Teilnehmer zum Finale auf Bundesebene entsenden durfte, hoffentlich auch gegen die anderen Bundesländer durchsetzen und wer weiß – vielleicht kommt der Kandidat für Deutschland beim internationalen Aufeinandertreffen 2019 ja aus Schwerte!
Nach einem Artikel des Ruhrtal-Journals: https://www.ruhrtal-journal.de/rtg-bei-junior-science-olympiade-geniales-gemuese-geniale-schueler/

...
[weiter lesen]

Hier klicken um weitere Artikel zu laden