MINT-Zertifikat

„Die Auszeichnung zur „MINT-EC Schule“ weist auf ein exzellentes MINT-Angebot der Schulen hin. Unsere Schülerinnen und Schüler werden an diesen Schulen hervorragend ausgebildet. Ich freue mich sehr, dass mit dem MINT-EC-Zertifikat nun ein Instrument geschaffen wurde, um die besonderen Leistungen der Schülerinnen und Schüler hervorzuheben und zu würdigen. Das MINT-EC-Zertifikat wird unsere Schülerinnen und Schüler noch stärker anspornen, sich in den entsprechenden Fächern und außerschulischen Angeboten zu engagieren. Ich wünsche dabei allen Schulen, ihren Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern viel Erfolg.“

Sylvia Löhrmann 

Unter der Federführung des MINT-EC hat eine Arbeitsgruppe aus Vertretern von MINT-EC-Gymnasien das bundesweit einheitliche MINT-EC-Zertifikat entwickelt.
Das Ruhrtag-Gymnasium ist eine der Schulen, die das MINT-EC-Zertifikat an ihre Schülerinnen und Schüler vergeben dürfen. Wir überreichen das MINT-EC-Zertifikat als Auszeichnung an die Abiturientinnen und Abiturienten, die sich während ihrer gesamten Schullaufbahn über den Unterricht hinaus im MINT-Bereich engagiert haben. Der folgenden Tabelle können die Anforderungen für die einzelnen Leistungsstufen des Zertifikates entnommen werden.
Hochschulen und Wirtschaftsunternehmen bietet das MINT-EC-Zertifikat eine verlässliche, von den Schulsystemen der Bundesländer unabhängige Einordnung der Schülerleistungen.
Die Ständige Konferenz der Kultusminister der Länder (KMK), die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), die Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften und der Informatik an Universitäten (4ING.) sowie die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände (BDA) und der Arbeitgeberverband Gesamtmetall begrüßen die Einführung des Zertifikats.

Eine Broschüre zum Zertifikat können Sie hier downloaden. 

 

„Die MINT-EC-Aktivitäten sind ein eindrucksvolles Beispiel für das, was die Kultusministerkonferenz mit ihrer im Juni 2015 verabschiedeten Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler beabsichtigt. Die systematische Förderung und Begleitung talentierter und interessierter junger Menschen wird hier durch die Verknüpfung schulischer und außerschulischer Maßnahmen und Angebote überzeugend vorgeführt. Die Würdigung hervorragender MINT-Leistungen von Schülerinnen und Schülern durch entsprechende MINT-EC-Zertifikate ist ein sehr guter weiterer Schritt, das Geleistete zu dokumentieren und anzuerkennen.
Wir brauchen die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler nicht zuletzt auch für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland. Allen, die sich hier für die MINT-Förderung engagieren, gilt mein ganz herzlicher Dank!“

Präsidentin der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und sächsische Staatsministerin Brunhild Kurth


Vorheriger Artikel | Seitenanfang | Nächster Artikel