MINT-Klasse

Braunkohletagebau GarzweilerBraunkohletagebau Garzweiler

Seit dem Schuljahr 2008/09 bietet das Ruhrtal-Gymnasium eine MINT-Klasse an. Damit soll speziell naturwissenschaftlich interessierten Schülern frühzeitig die Möglichkeit gegeben werden, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen. Wie Sie der folgenden Jahresplanung entnehmen können, werden hier die in allen Jahrgangsstufen vorhandenen Profilstunden für entsprechende naturwissenschaftliche Angebote genutzt. In diesen Stunden gibt es keine Noten. Wir nutzen sie, um mit den Schülerinnen und Schülern Technisches zu basteln, Modelle zu bauen, verstärkt zu experimentieren, zu forschen oder Neues zu erfinden. In allen Jahrgangsstufen wird daher großer Wert auf das Einbeziehen des Faches Technik und auf praxisorientiertes Arbeiten gelegt. Hinzu kommen interessante außerunterrichtli-che Aktivitäten, wie die Teilnahme an Wettbewerben und ein breites Angebot an Exkursionen. Letzteres reicht von Ausflügen in Schwerter Biotope am Tag der Artenvielfalt, über den Besuch der Phänomenta oder naturwissenschaftlicher Museen bis hin zu Praktika in den Labors der Fachhochschule und Universität Dortmund. Alle in den MINT-Klassen unterrichtenden Kollegen richten die Unterrichtsinhalte in ihren Fächern durch eine entsprechende Materialauswahl am naturwissenschaftlichen Interesse der Schülerinnen und Schüler aus, um sie darüber zu motivieren. Nur durch die Zusammenarbeit aller Fächer können Schüler ein tragfähiges Wissensfundament aufbauen und befähigt werden, es problemlösend einzusetzen.

 

Jahrgangsstufe 5

Wie die Regelklassen nehmen auch die MINT-Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen für zwei Stunden pro Woche an einem projektartig organisierten Unterricht mit ausgewählten Themen, wie z.B. „Computer“, „Alarmanlagen“, „Feuer“, „Mikroskopier-Führerschein“ und „Säfte“ teil. Nach acht Wochen werden die Projekte gewechselt. In einer weiteren wöchentlichen Profilstunde beschäftigt sich die MINT-Klasse unter der Überschrift „Modellbau“ mit Themen der Bionik. Unsere MINT-Schülerinnen und Schüler nehmen an zwei Wettbewerben teil, die für sie zugleich Herausforderung und Training bedeuten. 

 

Jahrgangsstufe 6

Die MINT-Klasse der Jahrgangsstufe 6 erhält eine Profilstunde zum Thema „Wetter – Jahreszeiten“ mit dem Ziel, eine Wetterstation aufzubauen und zu betreiben. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Datenerfassung und ihrer anschaulichen Darstellung, z.B. mit Excel oder PowerPoint. Während einer Projektwoche speziell für die MINT-Klasse beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen mit einem interessanten naturwissenschaftlichen Thema aus dem Blickwinkel verschiedener Fächer. Das diesjährige Thema lautet: „Gut gekleidet und sicher gerüstet - Körperhüllen im Spiegel der Naturwissenschaften“. Die Beiträge der einzelnen Fachschaften sind dabei: Vom Kettenhemd zum Blitzableiter (Physik); Virtuelles Modestudio (Informatik); Färben mit Naturfarbstoffen (Chemie); Von Spinnfäden, Vogelkleidern und Panzerechsen (Biologie).  
Um das Arbeiten mit dem Computer zu optimieren, nehmen die Schülerinnen und Schüler an einem 10-stündigen Tastaturschreibkurs teil.

 

 

Jahrgangsstufe 7

Diese Jahrgangsstufe erhält in der MINT-Klasse eine Profilstunde zum Thema „Computer und Robotik“. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Bestandteile eines Computers kennen und bauen Komponenten ein und aus, sie konstruieren und programmieren Lego-Mindstorms-Roboter und löten ihren eigenen Miniroboter.
Die MINT-Klasse hat ab dieser Jahrgangsstufe die Möglichkeit zusätzlich als Laptopklasse weiter zu arbeiten.

 

Jahrgangsstufe 8

In der Jahrgangsstufe 8 erhält die MINT-Klasse eine Profilstunde unter der Über-schrift „Chemie mal anders“. Schwerpunkte waren bisher: Regenerative Energien, nachwachsende Rohstoffe, Ökologie, Arbeit und Umwelt. Diese Projekte setzen einen Schwerpunkt darauf, die Schülerinnen und Schüler dafür zu sensibilisieren, dass ein schonender Umgang mit der Natur zur nachhaltigen Sicherung unserer Lebensgrundlagen lebensnotwendig ist.
Im neu einsetzenden Wahlpflichtbereich können neben sprachlichen Angeboten die Fächerkombinationen Physik/Informatik, Biologie/Chemie, Wirtschaft/Mathematik oder die Junior-Ingenieur-Akademie gewählt werden.

 

Jahrgangsstufe 9

In dieser Jahrgangsstufe gibt es keine spezielle Profilstunde. Geplant sind aber Aktivitäten zur angewandten Mathematik, z.B. in Architektur und Kunst. Außerdem wird ein MINT-Camp angeboten, in dem Schülerinnen und Schüler mit naturwis-senschaftlichem Interesse aus ganz NRW zusammenkommen, um gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen - mit Experimentieren, Arbeiten, Fachsimpeln und einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

 

Oberstufe

Unsere Bemühungen zur Stärkung der MINT-Fächer führen dazu, dass seit vielen Jahren regelmäßig Leistungskurse in Mathematik, Biologie und Physik, zeitweise auch in Chemie, erteilt werden können. In allen unseren MINT-Fächern gibt es zudem Grundkurse. Ab dem neuen Schuljahr 2016/17 werden in der Qualifikationsphase auch naturwissenschaftliche Projektkurse angeboten. In Ergänzung unseres MINT-Angebots wurde darüber hinaus eine außerunterrichtliche Vortagsreihe mit interessanten Gastrednern ins Leben gerufen.
Eine intensive Zusammenarbeit mit den Universitäten und Fachhochschulen in unserer Nähe ist uns wichtig. So besteht die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Projekte in dortigen Laboren durchzuführen, oder bereits in der Schulzeit Vorlesungen zu belegen und erste Scheine zu erwerben.
Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrer RTG-Zeit naturwissenschaftlich aktiv gezeigt haben, können das anerkannte MINT-Zertifikat in drei Niveaustufen erwerben.


Vorheriger Artikel | Seitenanfang | Nächster Artikel