unterricht
Am RTG findet der Unterricht nach dem Doppelstundenprinzip statt, so dass nur wenige Fächer pro Schultag auf dem Stundenplan stehen, wodurch sich z.B. die Hausaufgaben reduzieren. In der Erprobungsstufe von Klasse fünf bis sechs und in der Mittelstufe von Klasse sieben bis neun erfolgt der Unterricht größtenteils im Klassenverband. Nachmittagsunterricht findet von Klasse sechs bis acht nur einmal statt. Auf Wunsch kommen Förderangebote und Arbeitsgemeinschaften hinzu. Mit der Versetzung in die zehnte Jahrgangsstufe beginnt die Oberstufe, in der alle Schüler/innen aus dem Fächerangebot eine individuelle Auswahl treffen, die in einem Kurssystem umgesetzt wird. Vor allem hinsichtlich der Leistungskurse gibt es ab der Jahrgangsstufe 11 ein riesiges Wahlangebot.

Leitbild

Lehrkräfte

Wir verstehen unsere Schule als einen Ort, an dem sich alle wohlfühlen und auf vertrauensvolle Art und Weise zusammenleben, lernen und Wissen erwerben. Unsere Gemeinschaft wird gestärkt durch vielfältige kulturelle Aktivitäten in allen Fachbereichen.Wir unterstützen die Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler zu selbständigen und reflektierten Persönlichkeiten, die mit Respekt, Toleranz und Kritikfähigkeit ihr Leben und ihre Umwelt in sozialer Verantwortung gestalten. Grundlage und Ausdruck unseres respektvollen Umgangs miteinander ist die gegenseitige Wertschätzung. Dies zeigt sich auch in der Akzeptanz gemeinsamvereinbarter Regeln. Wir legen Wert auf klare und angemessene Kommunikation, um einen harmonischen Ablauf des Schullebens für Lernende, Lehrende und Eltern zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit des RTG-Kollegiums basiert auf einem offenen Austausch sowie der konstruktiven und professionellen Arbeit im Team. Der Fachunterricht steht im Zentrum des Schullebens. Wir vermitteln Fachwissen und regen zu eigenverantwortlichen Bildungsprozessen an, wobei wir Leistungsbereitschaft sowohl fördern als auch fordern. Im Rahmen individueller Förderung unterstützen wir die Weiterentwicklung der Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler. Unsere Ziele umfassen sowohl die Studierfähigkeit als auch eine persönliche und berufliche Orientierung der Lernenden. Am Ende der Schulzeit sollen sie sich als mündige Persönlichkeiten mit vertiefter Allgemeinbildung den Anforderungen der modernen Gesellschaftstellen können.
Die Lehrkräfte des RTG, Pädagogischer Tag 11.10.2017

Stundentafel

Stundenplan

07:50 - 08:35 Erste Stunde
08:35 - 09:20 Zweite Stunde
09:40 - 10:25 Dritte Stunde
10:30 - 11:15 Vierte Stunde
11:30 - 12:15 Fünfte Stunde
12:20 - 13:05 Sechste Stunde
13:20 - 14:05 Siebte Stunde
14:05 - 14:50 Achte Stunde
14:50 - 15:35 Neunte Stunde
15:35 - 16:20 Zehnte Stunde

Sichere Schulzeit

sichere Schulzeit

Eine gesicherte Betreuung der Kinder ist auch nach dem Übergang von der Grundschule besonders wichtig. Daher garantieren wir in der Erprobungsstufe im Programm „8 – 1“ sichere Schulzeiten von 7.50 bis 13.05 Uhr. Das bedeutet, dass bei Erkrankung von Lehrkräften auch in den Randstunden jeder Unterricht vertreten wird.

Fächer

Fächer

An dieser Stelle entwickeln wir eine Übersicht zu den Inhalten aller Fächer.

Erprobungsstufe

Erprobungsstufe

Die Jahrgangsstufen 5 und 6 bilden als gemeinsame Einheit die Erprobungsstufe, innerhalb der keine auf Noten basierende Versetzung existiert. Daher können die Schülerinnen und Schüler in dieser Zeit das Lernen am Gymnasium „erproben“, ohne Angst vor dem „Sitzenbleiben“...haben zu müssen. Erst am Ende der Jahrgangsstufe 6 entscheidet sich mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 7, ob ein Kind für die gymnasiale Laufbahn geeignet ist oder ob ein Schulformwechsel empfohlen wird. Eine Umstellung in der Erprobungsstufe stellen für die ehemaligen Grundschüler sicherlich die neuen Fächer und die dadurch bedingte höhere Anzahl unterschiedlicher Lehrkräfte dar. Ab der Jahrgangsstufe 6 erlernen die Schülerinnen und Schüler eine zweite Fremdsprache neben Englisch, das aus der Grundschule fortgeführt wird. An unserer Schule bieten wir allen Schülerinnen und Schülern die Wahl zwischen Französisch, Latein und Spanisch an.

Mittelstufe

Mittelstufe

In der Klasse 8 wählen die Schülerinnen und Schüler im Wahlpflichtbereich II als weiteres Fach entweder Spanisch oder eine Fächerkombination aus den Schwerpunkten Bio & Chemie, Physik & Informatik, Wirtschaft & Mathematik, Theater & Film.

Oberstufe

Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe gliedert sich in Nordrhein-Westfalen in die einjährige Einführungsphase (EF) und die zweijährige Qualifikationsphase (Q1 und Q2), an die sich die Abiturprüfungen anschließen. Am Ruhrtal-Gymnasium werden die Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe in dieser Zeit von zwei Beratungslehrern und dem Oberstufenkoordinator begleitet und unterstützt.

Regelklasse

Regelklasse

„Regelklasse“ klingt in einer Zeit der Profile und Besonderheiten vielleicht wenig aufregend. Nehmen Sie sich etwas Zeit und finden Sie heraus, was unsere Regelklasse zu bieten hat. Alles drin – Entscheidung offen...

...mehr Infos zur Regelklasse

MINTklasse

Mint

Die Abkürzung MINT steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Seit vielen Jahren arbeitet das Ruhrtal-Gymnasium auf diesen Gebieten besonders aktiv und bemüht sich mit großem Einsatz um die Förderung des...
...mehr Infos zur MINTklasse

Räume: Biologie

video

So kommt man zu unseren Biologieräumen :)

Schulordnung

Schulordnung

Überall dort, wo viele Menschen auf engem Raum leben und arbeiten, ist es notwendig, sich an bestimmte Regeln zu halten. Dabei gilt der Grundsatz, die Interessen aller Beteiligten in Toleranz und achtungsvollem Umgang miteinander zu berücksichtigen.

Schulordnung

Vertretungskonzept

Lehrkräfte

Zur optimalen Ausgestaltung der durch Abwesenheit von Lehren zu vertretenden Stunden wurde am RTG ein umfassendes Vertretungskonzept entwickelt. Oberstes Ziel ist dabei die sinnvolle Ausfüllung dieser Stunden mit Fachunterricht.

Fehlt noch

Klassenfahrten 1

Klassenfahrten

In der Erprobungsstufe führen wir eine dreitägige Fahrt mit pädagogischem Schwerpunkt durch, um den Kennenlernprozess der Klasse zu unterstützen. Gemeinsame Aktionen und erlebnispädagogische Programme im Bereich von... Sport- und Freizeitangeboten helfen der Gruppe, ihre Stärken und Schwächen kennenzulernen und das Vertrauen zueinander zu vertiefen. Der Spaß und die Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund. Bei Fahrtzielen setzen wir auf eine kurze Anreise, um möglichst viel Zeit vor Ort nutzen zu können.

Klassenfahrten 2

Klassenfahrten

Nachdem eine Klasse fünf Jahre lang zu einer eingeschworenen Gemeinschaft geworden ist, fällt die Trennung von der Klassengruppe oft schwer. Mit einer Klassenfahrt in der Jahrgangsstufe 9 möchten wir den Schülerinnen und Schülern einen besonderen Höhepunkt als Abschluss bieten. Neben dem Gemeinschaftscharakter der Fahrt stehen auch kulturelle Aspekte im Fokus. Die fünftägige Fahrt kann dabei zu verschiedenen Städten innerhalb Deutschlands führen, aber auch Englandfahrten, bei denen sprachliche Förderung einen wichtigen Teil des Programm ausmacht, werden regelmäßig durchgeführt.

Studienfahrten

Klassenfahrten

In der Oberstufe möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern erneut die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Fahrt bieten. Im ersten Jahr der Qualifikationsphase erfolgt daher im Verbund des ersten Leistungskurses eine einwöchige Studienfahrt. Bei der Studienfahrt steht neben der Gemeinschaftlichkeit besonders das jeweilige Fach im Zentrum. Sprachliche Leistungskurse fahren daher in ein Land der Zielsprache wie beispielsweise England oder Spanien, wo den Schülerinnen und Schülern neben der authentischen Sprachsituation durch das von Lehrkraft und Schülern gemeinsam geplante Programm auch vertiefte Einblicke in die Landeskultur gegeben werden können. Naturwissenschaftliche Kurse nutzen das Angebot unterschiedlicher Städte an Museen, Planetarien oder Ausstellungen.

Elternvertretung

Elternvertretung

Hier stellen wir noch die Informationen zur Elternarbeit für Sie zusammen.

Förderverein

Förderverein

Hier stellen wir noch die Informationen zu der Arbeit unseres Fördervereins für Sie zusammen.